Das älteste Haus in Gnigl beherbergt das Gasthaus "Zum Löwenstern". 1648 errichtete Ludwig Staudlinger ein "Häusl in der oberen Gnigl auf dem hochfürstlichen Freygrunde gegen die Hofwiese und die Eichgassen". 1652 befand sich hier eine "Kramblerei". 1874 wurde die Krämereigerechtigkeit aufgelöst. Michael Kaiser machte aus dem Anwesen dann das Gasthaus "Zum Löwenstern".

der Gastgarten
die Gaststube

Seit dieser Zeit ist das Gasthaus im Besitze der Familie Kaiser-Pichler. Hier werken Mutter und Tochter in einer einmaligen Harmonie, hier fühlt sich der Gast "zu Hause" - das unterstreicht auch die Tatsache, dass 80% der Gäste Einheimische sind. Stammtische, Vereine, kleine Familienfeierlichkeiten finden in den Räumlichkeiten Platz: Eine Gaststube für 50, ein Stüberl für 25 und der wildromantische Gastgarten am Kühberg für 25 - 30 Personen.

Bussreisegruppen sind bei uns herzlich willkommen zum Mittag, Abendessen, oder zur Kaffeejause.

Wir sind natürlich auch gerne bereit verschiedene Menüs zusammenzustellen. Um rechtzeitige Anmeldung wird gebeten.

Selbstverständlich bieten wir unseren Gästen auch einen Nichtraucher Bereich! Nichtraucher- Stüberl rechts oben im Bild zu sehen.
 

Um sich diese Seite fehlerfrei anzeigen zu lassen ben?tigen Sie einen Browser, der die neueren Webstandards unterst?tzt.